Veranstaltung
Datum
15.02.2019
Einlass
18:00 Uhr
Beginn
20:00 Uhr
Ticketpreis
25,00 Euro

Live-Lese-Performance mit Martin Brambach und Christine Sommer "Love Letters" von A.R. Gurney

„Love Letters“ ist eine außergewöhnliche Geschichte von A.R. Gurney über eine lebenslange Freundschaft, ja eine Liebe, die aber platonisch bleibt, und eine Achterbahnfahrt durch das Leben: mitreißend, leidenschaftlich, lustig und tieftraurig.

Melissa und Andrew kennen sich seit ihrer Kindheit. Sie kommt aus reichem Hause, er ist wohlerzogen. Mit Zettelchen, die sie unter der Schulbank austauschen, beginnt eine tiefe, innige Freundschaft, die sich durch beider gesamtes Leben ziehen wird, dabei aber fast immer nur schriftlich ausgetragen wird. In Form von Briefen, Postkarten und kurzen Mitteilungen lassen die beiden einander an ihrem Leben, an ihren Gefühlen und einschneidenden Erlebnissen teilhaben: mal leidenschaftlich, mal verzweifelt, mal einsilbig, mal ausführlich. Und während er mit 55 Jahren ein gefeierter, erfolgreicher Anwalt und Politiker ist, bricht ihre Künstlerexistenz, die sie sich als Malerin aufgebaut hat, mehr und mehr zusammen…

Martin Brambach und Christine Sommer sind verheiratet und leben seit einigen Jahren in ihrer Wahlheimat Recklinghausen. Sie lernten sich bei Dreharbeiten für den Tatort kennen und lieben. Gemeinsam gehen die beiden Schauspieler ihrer großen Hingabe für Literatur nach und sind die Idealbesetzung für dieses leidenschaftliche, witzige und berührende Stück. Sommer gibt die leicht chaotische, emotionale Melissa wunderbar und Brambach brilliert als etwas pedantischer, unermüdlich werbender Andrew.